Referenzen

Die neomar GmbH ist eine Ausgründung der Sander Holding, seit 50 Jahren eines der weltweit führenden Unternehmen für die Projektierung und Erstellung der Wasseraufbereitung von marinen landbasierten Kreislaufsystemen. Die Anlagen erreichen Volumina bis zu einigen Tausend Kubikmetern, die ohne Zugang zum Meer im Binnenland betrieben werden.

Dom Aquaree, SAS Radisson Berlin
Dom Aquaree, SAS Radisson Berlin

Meerwasseraquarien von Sander

Viele öffentliche und private Schauaquarien nutzen Komponenten, Expertise und Konzepte, die sich seit 1972 mit dem Bau der ersten Seewasseraufbereitung in einem norddeutschen Schauaquarium immer wieder bewährt haben. Die Sander Holding hat Meerwasseraquarien an unterschiedlichsten Standorten mitgeprägt, wie zum Beispiel Berlin, Oberhausen, Hannover, Konstanz, Wroclaw, Porto, Gardasee, Bergen oder Moskau. Für diese Anlagen ist es seit vielen Jahren selbstverständlich und es wird erwartet, dass sie mit künstlichem Meerwasser gespeist werden und mit einem sehr geringen Wasseraustausch betrieben werden. Austauschraten um 1% des Systemvolumens pro Tag sind heute Standard. 

 

Referenzliste:

Merlin Entertainments (SEA LIFE)

Ozeaneum

Aquarium Hagenbeck

Aquarium Kiel

Zoo Aquarium Berlin

IFM-Geomar-Uni Kiel

Multimar Wattforum

Zoo Wien

Zoo Leipzig

Meerwasseraquarium Osterholz

Meeresaquarium Zella-Mehlis

Oceanário Lissabon

Aquarium Oldenburg

Sylt Aquarium Westerland

Inatura Dornbirn

Zoo Antwerpen

Ocean Park Valencia

Haus der Natur Salzburg

Cité de la Mer Cherbourg

Aquarium Genua

Seehundstation Friedrichskoog e.V.

Tropicarium Kolmården

neomar Forschungsanlage in Uetze/Eltze

neomar Forschung & Entwicklung

Unter wissenschaftlicher Begleitung wurde die Expertise der Sander Holding genutzt, um ein neuartiges Konzept für die Aquakultur zu entwickeln: landbasierte, marine Kreislaufsysteme, die im Binnenland ohne Zugang zum Meer betrieben werden können.

 

Die Machbarkeit dieser Technologie wurde anhand mehrerer Forschungs- und Demonstrationsanlagen nachgewiesen. Das Produktionssystem PISA, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), wurde unter wissenschaftlicher Begleitung in Uetze/Eltze (Region Hannover) über einen Zeitraum von 7 Jahren erfolgreich betrieben und lieferte wesentliche Erkenntnisse für den Bau und Betrieb mariner Kreislaufsysteme im Binnenland.

FRESH Völklingen

FRESH Völklingen

Seit 2013 ist auf einem ehemaligen Kokereigelände am Standort Völklingen-Fürstenhausen eine Meeresfischzucht in Betrieb. Diese wird heute von der FRESH Völklingen GmbH betrieben. In dieser Anlage wird die oceanloop Technologie erstmalig in einer industriellen Großanlage für die landbasierte Produktion von Meeresfischen eingesetzt. Die Farm produziert Edelfische wie Europäischer Wolfsbarsch, Dorade Royal und Yellowtail kingfish für die angrenzenden Märkte. In vier unabhängigen Produktionsstraßen können bis zu 800 Tonnen Fisch pro Jahr produziert werden.

 

Weitere Informationen unter http://gastro.lovefresh.de/ oder http://www.freshcorporation.com/

 

 

Die Förde Garnelen ist ein in Schleswig-Holstein ansässiges Unternehmen welches Garnelen der Art White Tiger (Litopenaeus vannamei) produziert und direkt vermarktet.

 

Die Produktion findet in einer oceanloop Anlage statt, welche mit Wasser aus der Ostsee in dem Ort Strande an der Kieler Förde betrieben wird. Die anfallende Abwärme eines Klärwerkes dient zur Aufheizung des Wassers auf tropische 28°C. Die aus dem Kreislaufsystem herausgefilterten Stoffe werden im Ausgleich dem Klärwerk geliefert, das wiederum aus Klärschlämmen Wärme und Strom erzeugt, der ins Netz eingespeist wird. Der realisierte Stoff-und Energiekreislauf ermöglicht eine umweltfreundliche und zukunftsfähige (Minimierung des Ressourcenverbrauchs) Produktion. Die derzeitige Jahresproduktion liegt im Bereich zwischen 6-9 Tonnen.   

 

Die Garnelen können direkt bestellt werden unter www.foerde-garnelen.de