Produktvielfalt

Braun-marmorierter Zackenbarsch
Braun-marmorierter Zackenbarsch
Russischer Stör
Russischer Stör

Ein wesentlicher Vorteil des oceanloop ist die Möglichkeit, Fischarten unabhängig von ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet zu produzieren.

 

Dieses  Alleinstellungsmerkmal bietet die Möglichkeit sich im Bereich der marinen Arten deutlich von Mittwettbewerbern abzugrenzen. Diese sind mit ihren offenen Systemen von den geografischen und klimatischen Bedingungen am jeweiligen Standort abhängig. In Europa ist die Produktion von tropischen Arten daher nur in geschlossenen Kreislaufsystemen möglich. Gerade in Hinblick auf der Vermeidung langer Transportwege bei Frischfisch (Flugware) und der Tatsache, dass Prozessabwärme an vielen Standorten kostengünstig zur Verfügung steht, bieten schnellwachsende tropische Arten das größte Zukunftspotential. Die Einführung neuer Arten steht daher im Focus der Forschungs- und Entwicklungsarbeit, um sich langfristig von den Mittwettbewerbern abzugrenzen. Die folgenden Gattungen besitzen derzeit großes Potential: Grouper (Epinephelus), Snapper (Lutjanus) und Kingfish (Seriola). 

 

Der oceanloop bietet die Möglichkeit bis zu vier verschiedene Fischarten zu produzieren. Eine Anlage besteht aus vier unabhängig voneinander betriebenen Kreislaufsystemen, sogenannte Produktionsstraßen. Die Diversifizierung des Produktportfolios minimiert das wirtschaftliche Risiko und erhöht die Akzeptanz gegenüber dem Handel.